Veranstaltungen

Do 29.11.2018
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: Hildegard von Binge Drinking (Power-Kraut n Knertz-Rap, Würzburg)

HvBDdoors 19:00 - show 20:00
Widersprüche. Widersprüche. Immer diese Widersprüche. Hildegard von Binge Drinking sind schwer zu fassen - gerade weil sie sich selbst widersprechen, ständig und überall.

Ist das noch der breite, sphärische Synthesizer-Rock vom selbst betitelten, inzwischen ausverkauften Debütalbum? Um’s kurz zu machen: Nein. Das hier ist dringender, drängender. Immer hart an der Drei-Minuten-Grenze. Statt Vocoder und dicken Keyboardflächen gibt’s hier Sprechgesang und dünne, düstere Melodien. Klar, „Honni und Nonni“ (Jens Rachut) machen nach wie vor in Schlagzeug und Elektronik. Aber letztere klingt hier mehr nach DAF als nach Kraftwerk, gerade bei „Loom“. Weniger Kraut, mehr scharfe Kanten. Und statt weitem Raum („Space“) beklemmende Enge.
 
 
http://www.hildegardvonbingedrinking.org/
https://hildegardvonbingedrinking.bandcamp.com

Fr 30.11.2018
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Kaltfront (Punk) & StrgZ (NDW-PowerPopPunk) beide Dresden

KALTFRONT wurde 1986 in Dresden von ehemaligen Mitgliedern der Underground-Punkbands PARANOIA und SUIZID gegründet, und war bis 1990 in der gesamten DDR unterwegs. Als in der wilden Vorwendezeit zwei Bandmitglieder das Land verließen, schien das auch schon das Ende der kurzen Bandgeschichte zu sein. Die verbliebenen Musiker widmeten sich anderen musikalischen Projekten. Aber der Name KALTFRONT verschwand nie so ganz von der Bildfläche. Die Demo-Kassetten der Band wurden auch nach der Wende von einer jüngeren Generation kopiert, getauscht, weiter verbreitet. Anfang der 2000er Jahre wurden zwei LPs mit alten Aufnahmen veröffentlicht. Es gab immer wieder Anfragen und Ende 2005 kam es zum umjubelten Reunion-Konzert. 2011 erschien das Album "Zwischen allen Fronten". Inzwischen hat die Band teilweise ein verjüngtes Gesicht und ist aktiver denn je.

StrgZ - Es passiert was im Dresdner Punk Rock Underground und die Reise geht diesmal zurück in die Zukunft. Gitarrist und Sänger Andi alias Fred Adrett (The Creeks, ZackZack) versetzt, ganz ähnlich seinen früheren Bands, britischen Endsiebziger Punk Rock nach Germany – und das erinnert an West-Berlin und Düsseldorf anno 1979.
Mit Unterstützung von Drummer Olli (Kaltfront) und Edding (PissedOnes) entstehen so Songs, die manchmal an kühlere, frühe The Clash, Vibrators, Ruts erinnern – treibender Punk Rock, als RocknRoll-Steigerung, ohne auf Text und Aussage zu verzichten.
2014 als Idee ins Leben gerufen wurden 2015 Strg Z gegründet. 2016 erschien auf TapeOrDie ein 4Song-DemoTape, gefolgt von der im Frühjahr 2017 erschienenen Debüt-Single „Laune der Zeit“ auf Still Unbeatable Records, die mit positiven Kritiken überhäuft wurde.
Im Spätsommer 2017 veröffentlicht die Band auf SUR ihre erste Langspielplatte.

Strg Z, das ist Tanzmusik mit dem Potenzial zum dezenten Ausflippen im Charme der Punk Anfangszeit gemischt mit 80er New-Wave-Elementen. Für Freunde von Fehlfarben, Hosen, Shocks, The Cure und deutschsprachiger Musik ein Muss.

 

https://www.facebook.com/Kaltfront/
http://kaltfront-dresden.de/
https://www.facebook.com/strgz/
https://strgz.bandcamp.com/

Sa 01.12.2018
19.00 Uhr
Musik   Kornblumenblau + EnteX (Punkrock mit Akkordeon und ohne) prestend by Punkfilmfest Berlin Booking

Kornblumenblaudoor 7 pm, show 8 pm (from 10 pm with DJ)
EnteX weiß wie man Saiten zum Weinen bringt, Hüften zum Schwingen und Hirnwindungen zum Wiederholen
EnteX gehört auf die Bühne, laut
+

Punkrock mit Akkordeon
 
https://www.facebook.com/events/296571710931807/
https://www.facebook.com/Kornblumenblau.Punkrock
https://www.facebook.com/EnteXduckrock/

So 02.12.2018
20.30 Uhr
Party   Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N

... und den Schokis
KJ Der Käpt'n kommt mit einem fetten Angebot aus allen nationalen und internationalen Künstlern!
Der Abend hat schon lange Kultcharakter und ist zum Kreischen fröhlich, generations- und sozialübergreifend und warmherzig...!
Eine der schönsten Bühnen Berlins & ein perfekter Monitor- und Raumsound besorgen den Rest!
Singen macht halt glücklich und dabei zuschauen auch!

holt euch die Käpt'n Karaoke App auf's Smartphone!
... wei sie wirklich toll ist!

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.heiko.karaokeliste&hl=de

Oder klickt den Link für seine Songliste…

http://derkaeptn.de/songliste.html


Mo 03.12.2018
19.00 Uhr
Musik   Süper!Nice!: live! Saintseneca (us)

TOUTPARTOUT & Süper.Nice.Shows prsnt:

Saintseneca (us)

doors: 7pm
concert: 8pm

Saintseneca's Zac Little has been thinking a lot about memory. Not necessarily his memories, though they creep in often, too. Rather, he mulls over the idea of memory itself: its resilience, its haziness, how it slips away as we try to hang on, the way it resurfaces despite our best efforts to forget.

Memory is the common thread running throughout the Columbus folk-punk band's fourth album, Pillar of Na, arriving in late summer via ANTI- Records. Following 2015's critically lauded Such Things, the new album's name is rooted in remembrance, referencing the Genesis story of Lot's wife who looks back at a burning Sodom after God instructs her not to. She looks back, and God turns her into a pillar of salt. "Na," meanwhile, is the chemical symbol for sodium. "Nah" is a passive refusal and the universal song word. It means nothing and stands for nothing. It is "as it is."

more infos:
https://soundcloud.com/antirecords/saintseneca-sleeper-hold
http://www.saintseneca.com/
https://www.facebook.com/events/424033691412850/

Di 04.12.2018
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Fr 07.12.2018
19.00 Uhr
Musik   Die KellerRatten + Pornscars | det is punk presented by Punkfilmfest Berlin Booking

Die KellerRattendoor 7 pm, show 8 pm (from 10 pm till end with DJ HunkyDory - Punkrock, Trash, RnR)
Die KellerRatten, "oh my god"-Punkrock from ugly Dresden.
+

Pornscars, finest garage punk from dirty Berlin.
 
https://www.facebook.com/events/314977962611462/

Mo 10.12.2018
21.00 Uhr
Party   Strange Tunes on Monday!

jeden montag: STRANGE TUNES ON MONDAY: ausgewählte djs, freier eintritt!

1st monday each month: djs vanessa valez & stroko (psych/freakbeat/60s/garage on vinyl)
2nd monday: djs mühlenstein & blumenschain (musik-ping-pong von trash, obskurem, über pop bis hin zu jazz)
3rd monday: dj pop&trash (wave/indie/post-punk/pop)
last monday: dj alex plush anders (punk/glam/wave)

Di 11.12.2018
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 12.12.2018
19.00 Uhr
Musik   Fourtrack On Stage: GODMOTHER (Berlin) + Jackie Charles (Berlin)

GODMOTHER (Berlin)
The self-titled debut album by Berlin-based GODMOTHER arrives via New Pangea on September 21, 2018 – officially the last day of summer. Coming to terms with one's own mortality is a frequent theme in art. 'Godmother' starts with this trope and takes it a step further, offering a tragicomic meditation on the annihilation of Homo Sapiens – and embracing its evolutionary successor. We're living in dark times, and 'Godmother' reflects that – but the album offers a notable counterbalance with catchy melodies and a sense of humor. Its nine songs were written by Joey Hansom, deemed “the Gilbert & Sullivan of LGBTQ-with-a-capital-Q lyrics” by Genesis Breyer P-Orridge (Psychic TV, Throbbing Gristle) upon having seen the clip for “MTFTM” from the act's previous 'Transgenre' EP.

https://newpangeabiz.bandcamp.com/album/godmother
http://www.exberliner.com/whats-on/music-nightlife/godmother-joey-hansom/


Jackie Charles Music (Berlin) 
Jackie Charles started in Berlin 2015 as the love child, band and alter ego of songwriter Kaja Bremnes. After a string of concerts the band grew to become a darling on the continental-european underground scene. With synths as the base and reverby guitar twang, the band places somewhere within the illusive dream pop genre. But Jackie Charles have been compared to everything from David Bowie and the Cure to nowadays Ariel Pink and Alvvays. Or «Existensialist-new wave-postpunk-dad rock» as was once commented. Jackie has one foot firmly placed on an Arctic Norwegian fishing boat and the other runs free on the rooftops of Berlin's Skyline. The nihilist lyrics remind you of how good it feels when everything is shit and thoroughly suits the warmth of a pre-apocalyptic summer.

https://soundcloud.com/jackiecharlesmusic
https://www.instagram.com/jackiecharlesmusic/

close
das ist der text
please wait ...