Die Veranstaltungen der letzten Woche

Di 22.05.2018
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mo 21.05.2018
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: CESCHI (Folk Rap / Hip Hop / Indie-Punk, Connecticut/US) + Squalloscope (Indie Pop / Electronic, Wien)

doors 19:00 - show 20:00. ab 22:00: 'strange tunes on mondays' djs
Ceschi (pronounced chess-key) Ramos makes his own version of progressive hip hop spliced with elements of folk & indie rock. Although he has almost "mathy" technical rap abilities he's first and foremost a singer-songwriter at heart. Although one Ceschi song may consist of punk influenced machine gun fast raps, the next may be a quiet folk ballad played on acoustic guitar.



Squalloscope is an alias of Anna Kohlweis, who exists as a multimedia artist, illustrator, music producer, songer and singwriter. Between 2006 and 2011 she was also known as Paper Bird. Anna Kohlweis works as a solitary force on songwriting, production, recording, artwork, and music videos and is a producer of rhymes, multi-layered choirs, field recordings, loops, vaguely sloppy beats, the intensely personal and quite possibly the slightly wacky.
Squalloscope has released an album named "Soft Invasions" and two EPs, "Desert" and "Dispenser Box" on Seayou Records. Her second full-length album as Squalloscope and fifth full-length album of her life, "Exoskeletons For Children", is out November 2017 on Seayou Entertainment Recs. and Fake Four Inc.




So 20.05.2018
20.00 Uhr
Musik   Schokoladen OPEN STAGE

play your songs unplugged!
starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!

cozy athmosphere, perfect sound and support by our engineer, delicate tunes afterwords and delicious drinks!

Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! no drums or bass amplifier!
just come over!

#openstageberlin

Sa 19.05.2018
19.00 Uhr
Musik   Grand Tuner (Psychedelic Punk Rock/Bln) + Johnny Zabala (Blues/Garage/R'n'R/Bln)

Aftershow: DJ Doc Webster (Punk/RockBlues/Soul u. Rock'n'roll)
Johnny Zabala-100% Blues. Die Berliner Gitarrenlegende spielt eine unglaubliche Mischung aus Oldschool, Delta Blues und Einflüssen von Neil Young bis Nick Cave. 
'' Johnny Zabala is a genuine treasure of Berlin'' (Same Dale)

Grand Tuner are a psychedelic punk rock band from berlin. The band consists of Fisch G.Tuner (voc/ guitar), Claudius G.Tuner (voc/guitar), Matze G.Tuner (Bass) und Chrille G.Tuner (drums). They make their own highly potent brew of stoner and sixties garage.

Fr 18.05.2018
19.00 Uhr
Musik   Live! KAUFMANN FRUST (Stuttgart / Indie Postpunk) + ULF (Hamburg / Punkrock)

doors 19:00 - show 20:00. ab 22 uhr: dj hunkydory (wave/post-punk/garage/... on vinyl)

Die gottverdammten Spatzen pfeifen von den Dächern, dass es im My Favourite Chords Kosmos im Jahr 2018 endlich wieder auf geschmeidige Art und Weise brutal laut wird. Es könnte sein, dass die Kapellen Ulf und Kaufmann Frust daran nicht ganz unbeteiligt sein werden...

Ulf (Indie/Punkrock aus Hamburg)
https://ulfmusic.bandcamp.com/

Mal Indie, mal 90er Emo. Ulf hat viel Musik gehört und das wird konsequent in Songs verpackt, die nach vorn ballern wollen! Wenn man Fans und Freunde fragt wie das klingt, hört man aus mancher Ecke die üblichen Verdächtigen à la Duesenjaeger, Turbostaat und Captain Planet. Damit kann Ulf leben! Seine zusätzliche Affinität zum Pop verleugnet er darüber hinaus nicht! Aufgewachsen ist Ulf aber ebenso mit Bands wie Texas is the Reason oder Mineral und das hört man, wenn er Gitarre spielt! Textlich werden Geschichten vom Leben erzählt. Trennungsschmerz, die Einöde der Provinz und Einzelschicksale, mit denen man im Laufe des Lebens Berührungspunkte findet. Das Ulf dabei den bitteren Momenten noch etwas Gutes abgewinnen kann, spricht für ihn!

Kaufmann Frust (Indie/Postpunk aus Stuttgart)
http://kaufmannfrust.bandcamp.com/ 

Clever-melancholische Post-Punk-Poesie. Kaufmann Frust aus Stuttgart erzählen in ihren treibenden Songs seit vier Jahren vom Aufbrechen, Zurücklassen und Innehalten. Mit einem Rucksack voller Slow-Core-, Post-Punk- und Krautrock-Elemente durchqueren Kaufmann Frust immer wieder auch den ganz großen Pop-Fluss. Einen ersten Eindruck davon liefert die Debüt-EP “Unter den Augen” aus dem Frühjahr 2016. Nach deren Erscheinen reifte aus unzähligen niedergeschriebenen Fragmenten, die auf über 50 Kaufmann-Frust-Konzerten zu Songs geschliffen wurden, ein Album, das die Band noch 2018 auf uns loslassen wird. Fans von Die Nerven, Messer oder Klez.E dürfen sich darauf jetzt schon mal freuen. 

Kommet in Scharen, um euch die geballte Energie aus Ulf und Kaufmann Frust nicht entgehen zu lassen.

Eintritt: 8 Euro (nur Abendkasse)

Do 17.05.2018
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: Ni (Dada-Rock/Avant-Noise, Linz) + Lake Felix (Crooked Psych Rock Autark, Bln)

Nidoors 19:00 - show 20:00 - danach DJ Grrrt (Red Wig Records)
Lake Felix Wer alles kennt, geht nach Linz und bestaunt das Quartett im Post-SpaceAge-Zeitalter. Gekleidet wie Devo für Arme in Ganzkörperkondome oder Silberumhänge, ist die Musik ein massloser Witz und von enthemmten Genie: 3 Gitarren und ein Schlagzeug und Titel, die wie Schreibfehler daherkommen: "Welo", "Weost" oder "Dedoda". Ihr 3. Album seit 2009 ist wahnwitzig komplex, kein gerader Takt, Unisonoparts und Kontraparts der Gitarren, kein Bass, Gesang: eher nicht; aber unverständliche Parolen, Drums zwischen Trashmetal, Dada und Prog und alles wie mit Tentakeln performt. Dicht, psychedelisch, "fusionär" und jederzeit hörbar; kein "um der selbst willen"-Ritt, sondern geschult an Noise, Drone, Math und Space: alles Rock.
Martin Flotzinger (dr), Tobias Hagleitner (git), Gigi Gratt (git), Manu Mitterhuber (git).



LAKE FELIX ist der sehr optimistische Name für einen kratzgitarrig rumpeligen Versuch, diese Pfütze aus all den widerborstigen und hässlichen Kreaturen, die ein Mensch so sein kann, in einen tiefen Klarsee aus glänzenden kleinen Fischen zu verwandeln. Es ist der Name eines Berliner Onewomanprojekts*, das mal eher epischen, mal eher elektronisch-psychedelischen Psych-Rock verantwortet und die eigenen Lücken füllt mit Loops, Sounds, Beats, Guitar- und Voicescapes und Samples bezüglich grundmenschlichen Daseins.

*halbe Wahrheit, weil neuerdings manchmal auch als Duo mit allerbesten Drums von Rudi Fischerlehner.




close
das ist der text
please wait ...