view mode

Veranstaltungen

Mi 21.01.2015
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge präsentiert: The Marble Man (Indie/München) + Hostel Goldmarie (Indie/Berlin) + DELTAWELLE (Indie/Berlin)
DJ Monophonc (Indie, Elektro, Pop)
The Marble Man

Als im Jahr 2007 Sugar Rails, das Debütalbum von The Marble Man erschien, waren die Kritiker durch die Bank wie vom Donner gerührt. Denn die Songs des damals 18 Jahre jungen Josef Wirnshofer aus Traunstein im Chiemgau künden nicht nur von Talent. Sie vereinen Souveränität und Leichtigkeit, also Eigenschaften, die man normalerweise nicht von einem Abiturienten erwartet. Drei Jahre später folgt mit Later, Phoenix... Album Nummer zwei. Darauf befinden sich Songs, die allesamt als Blaupause für zeitloses Songwriting herhalten könnten. Aus ihnen sprechen ein Ernst und ein Fatalismus, die man auch einem 21-Jährigen kaum zutraut.

Im Herbst 2013 erschien Haidhausen, Album Nummer drei. Sofort erkennt man die Handschrift des Josef Wirnshofer, dennoch scheint alles anders zu sein als auf den Vorgängeralben. Die Musik ist ganz und gar dem Song verpflichtet, Verspieltheit findet nicht statt. Wohl aber klangliche Opulenz, Tiefgang und Gewicht.

„Wir feiern einen neuen Pop-Souverän. (...) Wirnshofer, der Sänger und Songwriter aus dem Chiemgau, der mit 18 als Wunderknabe der Melancholie gefeiert wurde, steht sechs Jahre später als (immer noch junger) Hohepriester eines Pop-Purismus auf einer einsamen Anhöhe, von dort aus schickt er Bilder und Sounds in traumwandelnden Folgen in seine Songs" Musikexpress http://www.sounbdcloud.com/deltawelleberlin
https://www.youtube.com/watch?v=6vWHtWqPG6Y
https://de-de.facebook.com/themarbleman.music
Do 22.01.2015
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: Osis Krull (FreakJazzNoise//DD) + Tarentatec (FrickelPostPunk/DD)
It's almost too easy to classify the musical style of Osis Krull: It seems they got stuck in between Jazz, Rock, Country, Postrock, Doom, Porno, Stoner, Latin, Math, Pop, Metal and Schlager, so you better remember this melange going by the name STARKROCK.

Tarentatec pendelt musikalisch zwischen Breitwandsound und Minimalismus, zwischen instrumentalen Kurzgeschichten und Rock'n'Roll, zwischen Momentaufnahme und Dampfwalze. Musikalische Schemata werden von den vier Bandmitgliedern reflektiert – neue Wege innerhalb der Rockmusik werden gesucht. Dabei ist der Weg Tarentatecs, falls es eine Richtung gibt, immer eine Gratwanderung. Eine Gratwanderung zwischen Konvention und bedingungsloser Freiheitssuche. http://sonichits.com/artist/Osis_Krull
http://www.dooload.de/Tarentatec
Fr 23.01.2015
19.00 Uhr
Musik   OFFBEATCLUB: Jam Connection (Funk-Berlin)
Eine unserer allerliebsten Bands mal wieder auf unsere Bühne am Start. Diese Band grooved und grooved und grooved wie die Hölle. Die sind einfach unglaublich geil!!!! Und das steht auf ihrer Homepage:
"Anfänglich war es nur ein kleines Wispern - mittlerweile bringt die Berliner Band wie keine andere fette Grooves, brachiale Bläsersätze und improvisations-versessene Arrangements zusammen. Angefacht von souligen Vocals spielt das elfköpfige Monster alles, was dreckig ist und zum Schwitzen bringt: von Deep-Funk über Soul bis hin zu Hypertonical-Monster-Jive-Grooves. Das Wispern schwoll zu einem donnernden Gebrüll an und es scheint an der Zeit, nunmehr nicht nur über Berliner Clubs herzufallen."
Dem ist nicht hinzuzufügen!!!! http://www.jam-connection.de/
https://soundcloud.com/jam-connection
Sa 24.01.2015
19.00 Uhr
Musik   Sheef (Punk/Bln)

So 25.01.2015
20.45 Uhr
Lesung   Dichter als Goethe
Thilo Bock & sein Lieblingsgast Johanna Zeul lesen, singen & trinken
Seit acht Jahren hat Thilo Bock jeden letzten Sonntag im Monat zusammen mit einem Lieblingsgast vor Publikum gelesen, gesungen & getrunken. Zum Geburtstag im Januar kommt Johanna Zeul. Danach ist erstmal Schluss. Johanna Zeul ist Rock’n’Roll pur, aber auf eine ganz eigene Art. Sie braucht dafür nur ihre Gitarre – und ihre Stimme. Sie singt nicht bloß, sie gurrt und krächzt und schreit und jubelt, dass es eine Freude ist. Und nebenbei tanzt sie die Bühne auseinander. Denn sie kann sehr wild sein und im nächsten Moment superzart. Ihre Songs landen regelmäßig auf der Liederbestenliste, doch sie stand auch schon mal auf der großen Bühne des Bundesvision Song Contest. Gastgeber Thilo dagegen bleibt der kleinen Bühne treu, nimmt sich aber eine Auszeit. Doch zum Jubiläum kramt er noch mal ganz tief in der Wundertüte und liest Geschichten, die habt Ihr noch nicht gehört.
Mo 26.01.2015
21.00 Uhr
Party   "SCHOKOKUSS" presents: PartyNight
Die queere Punk-Elektro-Nacht

Di 27.01.2015
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen
Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 28.01.2015
19.00 Uhr
Musik   M:Soundtrack presents: Brokof (Bln)

Do 29.01.2015
19.00 Uhr
Musik   Live! Süper!Nice! präsentiert: Die Wallerts (humppa/b)
weitere infos folgen!
Fr 30.01.2015
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: xBomb Factory (PostPunk/Attack Pop-GB) & Vizediktator (PostPunk-Berlin)
Ich zitiere mal das Ox-Fanzine, es erinnert an „THE FALL, CRASS, MCLUSKY, THE CURE, Achtziger-Gothpunk und BIG BLACK“. „God loves us and he hates you“ ist eine schonungslose Abrechnung mit religiösem Fanatismus, aber auch die anderen elf Songs sind wütende Schläge direkt in die Fresse, ob nun „We spend the money we make“, „Tapes“ (über die in England allgegenwärtige Kameraüberwachung), „Bought or sold“ („Loyalty is commodity! Boredom is currency! Apathy is policy“) oder „Idiot box“ (über TV-Konsum; „There on the sofa, my life is over“), Jack trifft mit seinen Worten immer ins Schwarze, das hat literarische Qualität, ist scharf beobachtet und frei von Floskeln.
In einer gerechten Welt müssten xBOMB FACTORY jetzt richtig groß werden, man will viele Menschen ihre Refrains mitbrüllen hören, wütend über die Zustände und hungrig nach Veränderung. Wollen wir hoffen, dass diese Lieder gegen all die Scheiße, die trotzdem Groove haben und mitreißen, die nach Bewegung nicht nur auf, sondern auch vor der Bühne verlangen, auf offenen Ohren stoßen. http://www.xbombfactory.com/
https://www.facebook.com/bombfactory?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=c3i3fON2_DM&feature=youtu.be
http://vizediktator.de/index.html
close
das ist der text
please wait ...