Veranstaltungen

Do 19.03.2015
19.00 Uhr
Musik   HEADZ UP Vol. XXII präsentiert: BURNPILOT (Heavy Avantgarde Psychedelia Krautrock - Bielefeld) & TURBINE STOLLPRONA (Heavy Post Space Rock - Bln)

Take off for an intense, unconventional and bewildered journey in rad musical dimensions of Heavy Avantgarde Psychedelia grounded and explosive at once - navigated by impressive Kraut Jam powertrio Burnpilot and powered by local Space Rock engine Turbine Stollprona. Expand your psyche with:
BURNPILOT:Heavy Avantgarde Psychedelia Krautrock (Bielefeld)
After over 500 gigs and to date six records the three psychedelic ritualists of Burnpilot steadily guarantee high song quality and rad inventiveness. In the beginning standing for a Black Sabbath and Kyuss inspired Stoner sound these pilots are gradually fame for their uncoventional, unorthodox burnpilish handwriting, Blue Cheer, Earthless as well as Kingston Wall impulsed jam guitar freak outs and the strong beautiful voice of singer/drummer Sidney Jaffe. Especially on their new record ´Intense´ these pilots combine Krautrock dynamics and the Psych energy of the 70s rounded off with a punk attitude and jazzy sounds.
TURBINE STOLLPRONA: Heavy Post-Marzahn Space Rock
These five Space engine-operators out of the Desert Sessions inspired heavy riff fabrics will start the gear for evening´s progressive take off and give you more than impulsive advice where the journey will bring us. http://burnpilot.bandcamp.com/
http://www.burnpilot.de
https://facebook.com/pages/Burnpilot/154038901295188
http://turbine.stollprona.de
https://www.facebook.com/turbinestollprona

Fr 20.03.2015
19.00 Uhr
Musik   Süper!Nice! Live! The Early Tapes!

>>>> Konzert
LIVE! The Early Tapes (beatpop)
Einlass: 19 Uhr

zum Reinhören!
>>>>www.the-early-tapes.comhttps://www.facebook.com/events/760570057366317

Sa 21.03.2015
19.00 Uhr
Musik   OFFBEATCLUB: The Unlimiters (Ska, Rocksteady, Reggae - Bln)

The Unlimiters sind schon seit einigen Jahren Stammgäste beim OFFBEATCLUB im Schokoladen.
Und ich freue mich sie wieder einmal auf unserer kleine Bühne zu haben.
Ihre Konzerte entwickeln sich jedesmal zu einer totalen Party ohne Ende (leider nur bis 22:00)
Nicht verpassen, den es ist der Soundtrack für den kommenden Frühling.
Ein Pflichttermin, ohne Widerrede!!!
Euer RecSin https://www.facebook.com/unlimiters
https://soundcloud.com/search?q=the%20unlimiters

So 22.03.2015
20.30 Uhr
Spezial   Schoki - Quiz

Mit Jana Palawer & Inga Jauche

Mo 23.03.2015
21.00 Uhr
Party   "SCHOKOKUSS" presents: PartyNight

Die queere Punk-Elektro-Nacht

Di 24.03.2015
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Do 26.03.2015
19.00 Uhr
Musik   M:Soundtrack: Lloyd Williams (UK) + The Johns (NYC)

Thursdays = Good Music
Lloyd Williams (UK) //  is a British Songwriter, known for his unique Banjo and Guitar techniques as well as an uncompromising attitude to writing and playing music he loves. With shades of Nick Drake and John Martyn, he intertwines a darker folk americana edge, with a clasic British Folksound.

Already a cult name on the Folk circuit Lloyd is working with Legendary Producer John Wood, Who Was responsible for All 3 Nick Drake Albums, John Martyns, Bless the weather and solid air, As well as Pink Floyd, Fariport convention, Sandy Denny Solo albums, Cat Stevens, Incredible string band, Nico, And Squeeze. John has produced and mixed Lloyd Williams new Album



His Live performances see him effortlessly flip between Banjo and Acoustic Guitar, At times laying the sound with haunting church organs and Hurdy Gurdies. The new recordings see Lloyd take to the old school sound yet again, Recording and mixing using analogue tape, to gain the vintage warm tones so in keeping with his music.



http://www.lloydwilliams.com/

Johnny Dydo ( the WoWz / Huggabroomstik / NYC) //Football player poet Johnny Dydo writes songs that may seem, at first, improbable, but are revealed to be, after multiple listens, inevitable.  His manifestations are influenced by urban Spanish music and bands like the Silver Jews as much as by the Ramones.  He lives in Brooklyn and performs as the Johns either solo or with a rock band.

Dydo delivers thought-provoking rock songs with a poet's attention to lyrical detail and an unpolished, sometimes erratic voice.  
- The New Yorker

Somewhere between the brutality of Billy Childish, the songwriterly grace of Nillson, the poetic innocence and landscapes of Daniel Johnton and the I-don't-give-a-fuck vibes that you've come to expect from Brooklyn DIY projects ofyesteryore lies The Johns.  
- Liv Carrow, Cassette Gods

http://thejohns.bandcamp.com/track/idiot
http://youtu.be/xQa8BtRYS3w http://thejohns.bandcamp.com/track/idiot
http://youtu.be/xQa8BtRYS3w
http://www.lloydwilliams.com/

Fr 27.03.2015
19.00 Uhr
Musik   Soli für die KvU: mit Ugly Hurons (PunkRock & Brutaloschlager? - Hermsdorf/Thüringen) & Der Endgegner (Aggression, Minimalismus & Destrukto-Swing - Bln)

Im Februar sind wir in den neuen Räumen in der Storkower Straße 119 angekommen, haben ‘ne Bühne gebaut, die Tresenhocker ausgepackt und dachten, nach dem ganzen Stress in der Kremmener Straße würde jetzt alles besser werden…
Doch seit Monaten is‘ nix von uns im Stressi zu finden! Und es gibt keine Facebook- veranstaltungsseiten auf denen du dein Teilnahmehäkchen setzen könntest!

So ein Scheiß! Was is‘ denn da los, mensch?
Pass uff! So sieht’s aus:
Im Oktober haben wir vom Bauamt Pankow die Nachricht erhalten, dass wir bis unser Bauantrag durch gewunken wurde keine – also echt gar keine! – Veranstaltungen mehr machen dürfen. Bevor der Bauantrag aber überhaupt bearbeitet werden kann, müssen gewisse Auflagen erfüllt werden:
- Fluchtwege, Brandschutz und Baulast: Wir brauchen einen zweiten Notausgang. Die einzige Möglichkeit dafür würde auf den Parkplatz des Nachbargebäudes führen. Die angrenzende Firma muss dazu der Baulast zustimmen, dass sie in einem gewissen Abstand zu unserem Gebäude nichts anbaut. Geschieht das nicht, müssen wir im schlimmsten Fall unsere Fenster zumauern. Da die Nachbarn sich einer direkten Kommunikation mit uns aber verweigern, läuft nun alles über Anwälte, zieht sich ewig hin, kostet ein Heidengeld und is‘ immer noch ungeklärt!
- Schallemissionsmessung: Wir müssen uns mit Brief und Siegel bestätigen lassen, dass wir bei zukünftigen Konzerten oder Partys im angrenzenden Wohngebiet eine bestimmte Lautstärke nich‘ überschreiten. Dafür brauchen wir einen staatlich geprüften Akustikermenschen, der uns dieses Papier ausstellen darf. So ein besonderes Papier kostet auch schon wieder ‘ne Menge Pinkepinke!
- Toiletten: Für die von uns geschätzte Anzahl an Besuchern müssen wir dem Bauamt so und so viele Toiletten für Jungs, Mädchen und Rollis vorweisen können, sonst brauchen wir gar nicht erst an irgendwelche Partys denken. Diese Klos müssen aber noch gebaut oder instand gesetzt werden… und jetzt rate mal, was das kostet!
Wenn diese ganzen Punkte dann mal abgehakt sind, fangen die an den Schreibtischen erst an unseren Antrag durchzulesen. Dass so Beamte aber nich‘ so schnell lesen können, wissen wir ja auch alle.
Der Knüller kommt aber erst noch!
Am 17.12.14 hat das Gremium der Stadtentwicklung Pankow entschieden, aus dem Gewerbemischgebiet Storkower Straße ein reines Gewerbegebiet zu machen. Das heißt, wir dürften dann als Jugendhilfeeinrichtung (kein Gewerbe!) überhaupt nicht dort sitzen.

Wie uns das jetzt aber genau betrifft und ob es da nich‘ doch ein Schlupfloch für uns gibt, erfahren wir im Januar durch ein offizielles Schreiben und Beratung mit einem Anwaltsmenschen für Bau- und Verwaltungsrecht.


Weil das aber immer noch nich‘ genug ist, gibt es auch noch den ganz alltäglichen Stress mit Hausverwaltung und Hauseigentümer.


Die sind für uns nämlich nicht zu erreichen (was uns die Fertigstellung des Antrags überhaupt nicht einfacher macht) oder halten uns nur hin, hatten uns bis Ende Dezember die Heizung zugedreht und interessieren sich ‘n feuchten Kehricht dafür, dass wegen verstopfter Gullys im ganzen Haus die Klos überlaufen, unsere Bühne wegschwimmt und kein Mensch mehr richtig kacken gehen darf.


So weit, so schlecht. Jetz‘ weeste Bescheid!


Küsschen

deine K.v.U.

http://www.leute-am-teute.de/2015/01/09/k-v-u-was-isn-da-eigentlich-los/
https://www.facebook.com/KvU.Berlin
http://www.ugly-hurons.de/
http://ostklotz.de/der-endgegner/

Sa 28.03.2015
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM präsentiert: Enablers (experimental post-rock & spoken word - USA) & Beehover (StonerDoom Duo - D)

Enables habe ein neues Abum gemacht. Wie gewohnt spielen sie ihren experimentellen Sound mit spoken words von Pete. Das Album heißt ‘The Rightful Pivot’. Eine Beschriebung auf französisch hier: http://www.mowno.com/features-disques/enablers-the-rightful-pivot/
Beehover dagegen lassen es verzerrt doomig rocken. Diese Duo ist schon sehr erstaunlich. Da gibt es so richtig auf die Ohren. https://www.facebook.com/pages/Enablers/212885122067703?sk=wall
https://enablers.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/channel/UCjFxnZh1OB3Sy8O3ixnt6jw
http://www.beehoover.com/index.html
http://www.beehoover.com/recordings.html

So 29.03.2015
20.30 Uhr
Lesung   Lokalrunde – Die Show mit Weltniveau

PoetryMusikRevue präsentiert von Ivo Lotion

close
das ist der text
please wait ...