view mode

Veranstaltungen

Mi 04.02.2015
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge präsentiert: J Moon (Slowmotion/Pop/It/Berlin) + Johanna Amelie (Indie-Folk/Berlin) + Kanzlar ( Island/Berlin)
DJ Team Berg &Tal (Indie, Elektro, Pop)
J Moon (Slowmotion Pop/It/Berlin)

"Ein Hase, der auf dem 3-Meter-Brett sitzt. Ein eckiges Rentier, dem kleine Bäume auf dem Rücken wachsen. Ein fliegender Mini-Dinosaurier namens "Dragoptilaptor": So sehen sie aus, die Bilder der Musikerin und Künstlerin Jessica Einaudi aus Mailand. Die Realität mit der Phantasie verschmelzen - das versucht Einaudi nicht nur in den Bildern, sondern auch in ihren Liedern. Unter dem Namen J Moon veröffentlicht die Italienerin ihr Debütalbum "Melt". Aufgenommen hat Einaudi ihre Songs in Berlin, wo sie vor einigen Jahren hingezogen ist. Berlin sei noch inspirierender als die Kunstmetropole Mailand, findet Einaudi, deren Vater, Ludovico Einaudi, einer der erfolgreichsten Pianisten und Komponisten vor allem von Filmmusik ist.

J Moon macht ebenfalls Filmmusik - sowohl den Film, als auch die Musik. Zumindest im Fall des Songs "Poison", zu dem sie einen Comic-Video-Clip gemalt hat mit kleinen, tanzenden Geistern mit Antennen auf ihren Köpfen. J Moon erschafft Welten, in denen passend zum Album-Titel, "Melt", Dinge verschmelzen. Welten, in denen Tiere, Laser, Urwald und Menschen eng miteinander verbunden sind. Was J Moon's Musik angeht - da verschmelzen Folk mit Electronica-Sounds, Pianoklänge mit vertrackten Rhythmen und Spielzeuginstrumente mit J Moon's sanftem Gesang. Lieder schreiben heißt für die junge Italienerin vor allem: Dinge benennen, über die man im Alltag vielleicht mit noch keinem Menschen geredet hat. Zum Beispiel über Dragoptilaptoren - von denen soll es ja in Berlin gerade nur so wimmeln! " Bayern 2

Johanna Amelie

Musikbegeisterte singen unter der Dusche oder auf dem Fahrrad bei Gegenwind, Johanna Amelie singt immer. Anfang des Jahres erschien das Debutalbum "Cloud in a Room" (Solaris Empire / Broken Silence) - seitdem ist die vierköpfige Band um die Sängerin und Wahl- Berlinerin auf den Bühnen Deutschlands unterwegs. Mit einer glasklaren Stimme, mitreißenden Melodien, nachdenklichen Texten und vielschichtigen Arrangements verzaubert Johanna Amelie ihr Publikum und schafft es, auf einfühlsame Weise eine ganz eigene Atmosphäre zu erschaffen. Die Band lässt aus verträumten Klavier- und Gitarrensongs bunte Klangcollagen entstehen.

Kanzlar

Bei Kanzlar treffen isländische Klangwelten auf britisch anmutenden Alternativ Rock. Klare, strahlende Harmoniefolgen und ein Hauch von skandinavisch-melancholisch anmutender Wildnis. Mit warmer, kraftvoller Stimme und hoffnungsvoll selbstreflektierenden, englischen Texten, verzaubert der isländisch-deutsche Sänger Hjálmar jeden Zuhörer. https://www.youtube.com/watch?v=p5JczGZPR7U
https://www.youtube.com/watch?v=uRLxpPS1tA4
https://soundcloud.com/kanzlar
http://jmoonmusic.com/
https://soundcloud.com/johannaamelie
https://soundcloud.com/kanzlar
Mi 18.02.2015
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge präsentiert: Christiane Rösinger (Musik + Lesung) + Sonia Brex (Lounge-Pop/It) + Redvers Bailey (UK)
DJ Monophonic (Indie, Electro, Pop)
Christiane Rösinger

Christiane Rösinger war Gründerin, Sängerin und Texterin der Berliner Bands Lassie Singers und Britta. In den 90er Jahren war sie eine der Betreiberinnen der legendären Flittchenbar am Berliner Ostbahnhof. Neben ihrer Arbeit als Musikerin schreibt sie Kolumnen und andere Beiträge für verschiedene Zeitungen und Magazine, darunter taz, Tagesspiegel, Berliner Zeitung und Frankfurter Allgemeine Zeitung. Im Jahr 2008 veröffentlichte sie ihren ersten Roman, "Das schöne Leben". Seit 2008 schreibt und spricht sie die wöchentliche Kolumne "Aus dem Leben der Lo-fi-Boheme für den österreichischen Radiosender fm4. Ihr erstes Soloalbum "Songs Of L. And Hate", ist 2010 erschienen. 2012 erschien ihr Roman »Liebe wird oft überbewertet« Da es sich bei »Liebe wird oft überbewertet« um ein Lebensthema der Autorin und Songwriterin handelt, ist für jedes Kapitel und für jede Erkenntnis auch ein Lied aus zwei Jahrzehnten Songschaffen da.Klassiker aus den Zeiten der Lassie Singers, Evergreens der Gruppe Britta, aber auch Aktuelles vom Soloalbum »Songs of L. and Hate« fügen sich organisch ein und winden sich umrahmend um die Geschichten von Petra dem Trauerschwan und dem Pärchenelend im Hotel.In einer Multimediashow werden die wirren Grafiken der Liebesforscher und komplizierte Beziehungsmuster erklärt. Claudia Fierke untermalt die Geschichten rund ums Pärchenelend, greift regulierend und stimulierend ein, und begleitet die Vorleserin bei ihren Songs.

Sonia Brex

Sonia Brex studied piano and classical music at the Conservatory in Catania (Italy) but found the DIY of pop and rock more stimulating and joined the band "Quartered Shadows" (C.Basile, T.Marletta and A.Platania). She left her Sicilian homeland in 1990 for the city which changed the course of history when the wall was toppled. The German capital was also home to many of her musical idols - Einstuerzende Neubauten and Nick Cave for example. Life in Berlin proved freer and more inspiring than in conservative southern Italy. And so she remained, working on multimedia projects at the Akademie der Kuenste and in collaborations with Berlin-based artists Rechenzentrum and Jazzanova. But Brex also imports a bit of home: Aperix events, an Italian tradition bringing friends together after work for music and refreshment. Bringing people and music together is the underlying theme running through "Naif", her debut album on Piranha, as well as the main goal of Sonia Brex.

Redvers Bailey

Singer songwriter Redvers Bailey is a modern day troubadour, travelling, gathering new experiences and touring to perform in the streets, music clubs, bars and living rooms of Europe and America; Singing, fingerpicking and strumming joyously melancholic modern folk songs and the works of his heroes and telling sometimes humorous stories about life, love and laughter. https://www.youtube.com/watch?v=wYZ5DwxHSN4
https://www.youtube.com/watch?v=nGDhxePLUkE
https://www.facebook.com/redversbailey
http://www.soniabrex.de/
http://www.youtube.com/user/soniabrex
http://soundcloud.com/soniabrex
https://www.facebook.com/redversbailey
close
das ist der text
please wait ...