Veranstaltungen

Mo 02.05.2016
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: Mobina Galore (Punk-CA) & The Inserts (Punk-Bln)

Ab 22:00 Schokokuss - Die queere Punk-Elektro-Nacht
„Cities Away“ ist das Debütalbum von Jenna Priestner (Gesang, Gitarre) und Marcia Hanson (Drums, Gesang). Die beiden Frauen kommen aus Winnipeg, Kanada. Dort sind sie wohl so was wie die Alternative/Punk-Hitstürmer, die Single des auf dem Album enthaltenen Tracks „Bad love song“ war auf Rang 6 in den dortigen Charts.
„Kommerz!“-Geschrei ist bei MOBINA GALORE aber völlig fehl am Platze. Nach ihrer ersten sehr garagigen EP „Skeletons“ nahm sich dieses Mal John Paul Peters der Produktion an, der auch schon bei COMEBACK KID und PROPAGHANDI für den Sound verantwortlich war.
Die Musik ist melodisch, sie ist wütend, sie ist schnell, sie ist kräftig, sie tritt Arsch. Genauso die Texte, die vom Älterwerden („You’re not 23 anymore“, „2002“) und der tollen blöden Liebe („Restless nights“) erzählen.
Gepaart mit der Musik drücken MOBINA GALORE für mich aus, wie man irgendwie auf der Suche nach einem Weg ist, der einen ganz okay durch das Leben führt. Ohne Pathos, ohne Kitsch, ohne Frust, ohne Gewalt.
Aber manchmal mit Zeigen des Mittelfingers. Dass die beiden Fans von Brody Dalle sind, hört man an den Stellen, wo es etwas wütender wird, ähnlich wie es bei Dalles Band SPINNERETTE war, wenn die ein bisschen aufs Gaspedal gestiegen sind.
Geschrieben von Moritz Eisner/Ox-Fanzine / Ausgabe #121 (August/September 2015)

Aus Berlin mit dabei The Inserts. Sie haben auch schon einige male im Schokoladen gespielt und das war toll. Ihre erste EP ist schon eine weile veröffentlicht, aber das macht nix. Ich höre sie immer noch gerne.
Hier eine Kritik, auch aus den Ox-Fanzine:
Wer könnte diesen Lippen, diesen Zähnen, diesem Sound widerstehen. In A-Seiten-Deutsch unschlagbar auf Linie mit HANS-A-PLAST, ÖSTRO 430 und einem Schuss BÄRCHEN & DIE MILCHBUBIS im Koffeinschock komme ich gerne hier, dort und irgendwo hin, bin tolerant bis Nina Hagen, solange Yogi Waschnuri und Duftkerzen in der Biotonne landen.
In B-Seiten-Englisch hingegen kippt die positive Grundeinstellung, bleibt die Frage, warum eigentlich ändern, was doch kurz davor noch so hervorragend stimmig war.

http://www.mobinagalore.com/
https://www.facebook.com/mobinagaloremusic/?fref=ts
https://www.facebook.com/TheInserts/?fref=ts

Mi 04.05.2016
19.00 Uhr
Musik   Lofi Lounge presents: Black Eyed Dog (Record Release Party) + The Beauty Regime (Indie/Berlin) + Very Special Guest: Lady Gaby (Spoken Word)

DJ Monophonic (Indie, Electro, Pop)
Black Eyed Dog

Black Eyed Dog ist ein Trio aus Italien, das für seine mitreißenden und sexy live Shows bekannt ist. Das Genre der Band lässt sich als "PunkRomanticPsychoBlues" beschreiben. Die Band um den Sänger Fabio Perinello ist permanent auf Tour und hat bereits auf großen Festivals wie dem Sziget Festival in Budapest, Ypsigrock Italien, Austin’s SXSW, dem Reeperbahn Festival in Hamburg und Vielen mehr gespielt. Das neue vierte Release von Black Eyed Dog "Kill Me Twice" erschien 2015 in Italien. Produziert wurde es von Hugo Race (Bad Seeds, True Spirits, Dirtmusic) and Fabio Rizzo (800A/Indigo). Im Mai 2016 erscheint es auf Solaris Empire/Broken Silence.

THE BEAUTY REGIME

Sie machen Indie-Pop Rock, dem man die Einflüsse von Folk, Postrock und zeitgenössischem Singer-Songwritertum deutlich anhört: THE BEAUTY REGIME. Und sie beweisen, dass eine Geige durchaus zu einer Rockband passen kann – denn zur klassischen Besetzung Gitarre, Schlagzeug, Bass und Gesang kommt eben auch noch die Violine.

Seit mehr als 3 Jahren sind THE BEAUTY REGIME zusammen unterwegs und spielen Konzerte, die begeistern: egal ob im intimen Rahmen in kleinen Clubs oder auf großen Bühnen und bei Festivals.

„Royal Amusement“ ist die erste EP der Berliner Band, gerade arbeiten sie an neuen Aufnahmen – und jede Menge neue Songs haben sie auch heute Abend mit im Gepäck.

Lady Gaby

Lady Gaby (AUS/Berlin) is a Berlin institution and a pioneer of “punk poetry”. Never one to shy away from anything, her style and power has been making audiences gasp for years. This internationally known and respected performer has graced stages all across the world. https://www.youtube.com/watch?v=KX674AXOl-k&feature=youtu.be
http://thebeautyregime.bandcamp.com/
https://soundcloud.com/lady-gaby
http://mybandsnameisblackeyeddog.blogspot.it/
https://www.facebook.com/thebeautyregime

Do 05.05.2016
19.00 Uhr
Musik   M:Soundtrack Record Release NIGHT: Sluff (Vienna/ Numavi Records) + The Fire Harvest (NL/Sinnbus)

Release Release Release the name of the evening NEW Music from Both bands - celebrate release
M:Soundtrack Record Release NIGHT: Sluff (Vienna/ Numavi Records)  + The Fire Harvest (NL/Sinnbus) + afterparty ..

Sluff Sounds better with Reverb. So oder so ähnlich dürfte es sich das Wiener Trio 'Sluff' gedacht haben, als sie sich an die Aufnahmen für ihre Debüt EP 'Constructions' machten.

In einer 20-stündigen Studio Session unter der Regie von Indiewizard Wolfgang Möstl haben sie im vergangenem Jahr versucht so viel Material wie möglich aus der kurzen Bandgeschichte auf Band zu bringen. Daraus haben es schließlich 5 Songs auf die Platte geschafft, auf der die Verbindung von klaren Melodien und verwaschenen Gitarren den Ton angeben.

Zwischen der Leanedbackness von Dream Pop und der Energie von Kraut- und Indierock stecken sie darauf ihr eigenwilliges, facettenreichen Klangspektrum ab. Dabei dürfen die Gitarren genauso mal krachen, wie sich von Hall umschlingen lassen. Der Titel 'Constructions' ist hier nicht zufällig gewählt: Eigenes Leben wie Gesellschaft als Konstruktion vor dem Zusammenbruch begriffen, muss ständig neu zusammengesetzt werden, um diesem zu entgehen – so die Band. Wie das dann klingen kann, zeigt sich auf der EP.

Nachdem sie sich im letzten Jahr die Bühne mit Bands wie Foxygen, Lower Dens, Vvhile, Camera oder auch Trümmer teilten, feiern sie am 16.4. in Graz (Sub) und am 22.4. in Wien (Rhiz/Nil Desperandum) den Release.

'Constructions' erscheint am 15.4. als 12" Vinyl auf Numavi Records und überall wo es Internet gibt. Ein Video zum Opener 'Stash' ist in Arbeit.

/////////////////////////////

Obwohl The Fire Harvest  schon vor knapp zehn Jahren gegründet wurde, hat es lange gedauert, bis die erste Veröffentlichung das Tageslicht erblickte. Erst 2012 erschien unter diesem Namen Musik auf dem geschmackssicheren Indie-Label Subroutine aus Utrecht; herausgebracht auf alten, leiernden und rauschenden Klassikkassetten, die einfach überspielt wurden. Oder natürlich auf 7inch Vinyl. Das ursprüngliche Solo-Projekt von Gerben Houwer, dem Schlagzeuger und Sänger von We Vs. Death, war nun eine richtige, komplette Band geworden.

Nach der Auflösung diverser anderer musikalischer Projekte und nach zahlreichen Touren mit dem belgischen Urgestein Reiziger sowie dem kanadischen Singer/Songwriter Micheal Feuerstack wuchs The Fire Harvest für alle Beteiligten von einem Nebenprojekt zur Priorität heran. Mitten im Sommer des vergangenen Jahres nun, als eine ungewöhnliche Hitze in den Niederlanden dröhnte und die Tour de France durch Utrecht rauschte, gingen The Fire Harvest endlich ins Studio. In einem zum Studio umfunktionierten Lagergebäude wurden zusammen mit dem kanadischen Country-Musiker und Produzenten Daniel Romano und Engineer Kenneth Meehan in nur drei Tagen die vorliegenden acht Stücke aufgenommen.

Wenn natürlich von Houwers früheren Band We Vs. Death die Rede ist, so tragen diese neuen Aufnahmen weiter, was auch damals schon bezeichnend war: Schlichte und spröde Eleganz in aufgeräumten und auf das Wesentliche konzentrierten Stücken. Eine große Zurückhaltung, die eine bemerkenswerte Ruhe erzeugt. Eine Reminiszenz an die glanzvollen Zeiten von Slowcore, (Alt)Country und Post-Punk. Und natürlich ist da die über allem liegende, leuchtende Melancholie, getragen durch den Gesang Houwers, der in Miniaturen über den Alltag berichtet.

Dieses Jahr im Mai nun werden diese 42 Minuten als das Debütalbum von The Fire Harvest erscheinen, programmatisch mit "Singing, Dancing, Drinking" betitelt. Das Album erscheint am 06.05.2016 gemeinsam auf Sinnbus (DE/AT/CH), Subroutine Records (LP in Benelux) und Snowstar Records (CD in Benelux). https://www.facebook.com/Sluff-1456761591255172/
https://soundcloud.com/slufff
http://fireharvest.nl/
https://www.facebook.com/fireharvest/?fref=ts
https://youtu.be/kQOm8-jthC0

Fr 06.05.2016
19.00 Uhr
Musik   SONIC BOOM: FLAT (Garage, Alternative, Indie) & BANANA OF DEATH (Ätzschrott) beide aus Berlin

4warded Music präsentiert: FLAT-Querky melodies and sweaty sing alongs - an imperfect indie-post-punk explosion.
Just having formed in early 2015 FLAT are trying to shape up a new form of binding melody and poetry combining in the ritual of a song. After having found the definite set-up they went straight to a Berlin studio to record their debut EP 'PSYCHO LIGHTS'. Now the four piece is trying to capture as big an audience as possible to spread their music around. Have a beer and let the psycho lights shine.
BANANA OF DEATH liefert den Soundtrack zur Revolution - lauter als Motörhead, lebendiger als Iggy Pop, hässlicher als die Ramones, virtuoser als Jimi Hendrix, provokanter als die Sex Pistols und tanzbarer als die New York Dolls! Das junge Trio aus Berlin setzte bisher ungezählte Clubs in Flammen, und eroberte mit dem selbsterschaffenen Genre Ätzschrott die Herzen der Freaks und Ausgestoßenen, blieb bisher jedoch immer underground. Ohne sich zuordnen zu wollen, spielen sie einfach was ihnen Spaß macht - zustande kommt dabei Proberaumrock mit allen möglichen Einflüssen, der sich manchmal sogar gut anhört.

https://www.facebook.com/FLATBERLIN
http://flatberlin.bandcamp.com/releases
http://bananaofdeath.weebly.com/

Sa 07.05.2016
19.00 Uhr
Musik   Live! Malm (Würzburg) + Sonic Booze Machine

Aftershow ab 22 Uhr!
Konzert: 19 Uhr

Merke dir Malm!
Feinster Noiserock aus Würzburg
http://merkedirmalm.bandcamp.com

Sonic Booze Machine
Downtempo Metal aus Berlin
https://sonicboozemachine.bandcamp.com

Party: 22 Uhr

http://www.facebook.com/events/1491540257816482/

Mi 11.05.2016
19.00 Uhr
Musik   Fourtrack On Stage: Charlie Megira & the Bet She'An Valley Hillbillies (Surf/Rockabilly) + Johannes Bügeleisen (Experimental)

+ DJs!

Einlass/doors: 19:00 / Beginn/start: 20:00 (pünktlich/sharp)
Eintritt: 6-8 € (you decide yourself) / Live music ending: 22:00 Uhr - and then: DJs

mit: 

Charlie Megira & The Bet she'an valley hillbillies (Berlin/Tel Aviv)
Surf Poetry & Rockabilly
Hillbillies – das waren arme, etwas runtergekommene Weiße aus den Apallachen, die auf ihren Fiedeln Musik machten, zu der sich super tanzen ließ. So ähnlich wie Techno, nur in den Fünfzigern. Heute kommen diese Leute aus israelischen Dörfern, spielen zu Bongo widerhallend Gitarre und kultivieren den monochromen Kontrast. Auch dazu lässt sich prima tanzen!

https://soundcloud.com/guitarsandbongos/sets/the-bet-shean-valley
https://www.youtube.com/watch?v=l0U8mvY4V2U
https://vimeo.com/102706801
http://freemusicarchive.org/music/Charlie_Megira__the_Bet_Shean_Valley_Hillbillies/

Johannes Bügeleisen (Berlin)
Since his beginnings in Spring 2010, Johannes Bügeleisen has slowly drifted from his formless tape drone and noise roots in favour of catchy melodies, rolling vocals, and grooving beats. Armed with keyboard, cassette, and voice, Johannes Bügeleisen weaves from dance to rap to wave to dub, with a distorted dark humour never far from the surface. 

https://soundcloud.com/johannes-buegeleisen
https://www.youtube.com/watch?v=gq1moGRlUtY

- - - Fourtrack Email-Newsletter - - - 
1-2x im Monat Konzert-Tipps & Ankündigungen - hier anmelden / subscribe here: http://eepurl.com/ISMmD


 

Do 12.05.2016
19.00 Uhr
Musik   drAstic: Obscure Sphinx (Post-Metal, POL)

22:00 DJ Außenborder
Obscure Sphinx was formed in Warsaw in 2008. Their music is situated somewhere near post-metal, but they enrich it with influence of doom metal, post-rock and progressive metal. They merge sonic spaces and electronic samples with the crushing combo of 8-string guitars and 6-string bass rhythmics. All of this is flavoured by a unique voice of the vocalist. http://www.obscuresphinx.com
https://obscuresphinx.bandcamp.com/
https://www.youtube.com/watch?v=opZzLsYRFM8

Fr 13.05.2016
19.00 Uhr
Musik   OFFBEATCLUB: Wood In Di Fire (GroovyJazzyReggae)

Aftershow DJ`s by Everything Crash Berlin​ spinning Ska/Rocksteady/EarlyReggae/Soul


Sa 14.05.2016
21.00 Uhr
Musik   CLUB SEPAREE: Shing-A-Ling Time Baby! Party

get ready for berlins one and only sixties & seventies rave-up!

CLUB SEPAREE DJs (60s 70s psych freakbeat rare soul garage)!

hello dear, we welcome you to our hypnotic springtime special this month. tons of new Vinyl will blow your mind on the dancefloor. french freakbeat, psychedelic pop, glam rock and rare soul for your dancing pleasure! after quite a long time we welcome karina aka miss mar-v-lus k back behind the decks with her massive soul grooves. a journey into sound and fun and for sure.... yours stroko & miss danger! shing-a-ling time baby!!!! https://www.facebook.com/events/904513982983991/

So 15.05.2016
20.00 Uhr
Musik   Schokoladen OPEN STAGE

play your songs unplugged!
starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!



Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! Sign at Schokoladen or under this adress: raoul@schokoladen-mitte.de ... or just come over!


close
das ist der text
please wait ...