Veranstaltungen

HEUTE IS
19.00 Uhr
Musik   little league shows, palefroi + thirsty&miserable presents: BESOIN DEAD (post-punk/noise/lofi, fr) + NYOS (math rock/post-rock, fin, ex-khuda)

aftershow party w/ the two headed boy dj team (proto_post-punk/wave/no-trash)
little league shows, palefroi + thirsty&miserable presents: BESOIN DEAD (post-punk/noise/lofi, fr) + NYOS (math rock/post-rock, fin, ex-khuda).

BESOIN DEAD /// (exp/punk/psych, fr) /// "Besoin Dead started out as a duo that eventually became the solo project of Pascal Benvenuti (La Fraction, Unlogistic, Les Louise Mitchels, Ghost Mice). He also runs the Et Mon Cul C’est Du Tofu? label (moncul.org). The music can be seen as a dark, grungy and psychedelic act with a punk attitude. His set up includes a drum set and two guitars he's using with sticks. Everything is played live: no loops, no bullshit."

https://besoindead.bandcamp.com/ /// http://moncul.org/bands/besoin-dead

NYOS /// (instr math-/post-rock, fin, ex-Khuda) /// "NYOS are an instrumental drum and guitar duo from Jyväskylä Finland. "Vltava" is a one track album that comes in at twenty six minutes and twenty two seconds. It's full of crazy riffs, odd time signatures and flashes of noise inducted guitar mayhem. There are hints of U.S. post hardcore bands like Glazed Baby, godheadSilo, and Pink & Brown as well as elements of jazz fusion pioneers like Mahavishnu Orchestra and Larry Coryell. The musicianship is top notch and the riffs are simply crushing. A fine addition to the experimental math rock spectrum."

https://nyos.bandcamp.com/releases

after the show, stay around, put on your dancing shoes, the Twoheadedboy dj team will put on finest tunes, proto-post-punk/wave/no-trash...

doors 7 pm, show 8 pm https://www.facebook.com/events/1597293320531842/
http://littleleagueshows.tumblr.com

Sa 05.09.2015
19.00 Uhr
Musik   No Exit (Punk/Bln) + Sheef (Punkrock/Bln)

aftershow w/ dj chrille (60s/70s/punk/hits)
http://www.noexit-berlin.de
http://www.sheef.de

So 06.09.2015
20.30 Uhr
Party   Karaoke Nacht mit Kj DER KÄPT’N

... und den Schokis
KJ Der Käpt'n kommt mit einem fetten Angebot aus allen Bereichen. Diese Party hat inzwischen Kultcharakter und ist zum Kreischen lustig... Klickt den Link für seine Songliste…


http://www.derkaeptn.de/karaoke-songliste.html

Mo 07.09.2015
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: Opiliones (Post-Punk Deluxe, Aschau) + Van Urst (Indie/Noiserock, Berlin)

opilionesdoors 19:00 - show 20:00 - danach "Schokokuss" (Queer/Punk-Party)
van urstOPILIONES (Post-Punk Deluxe, Aschau)
Mit Bandvergleichen sollte man ja eher spärlich umgehen, aber in diesem Fall passt es einfach wie das sprichwörtliche Gesäß auf das Gefäß. Denn bei den treibenden Melodien und dem geilem Gesang von OPILIONESwird man unweigerlich an die großartigen HOT SNAKES, DRIVE LIKE JEHU oder auch WIPERS erinnert. Dabei sind die 4 Jungs aber mehr als nur eine bloße Kopie der genannten Bands, sondern erweitern den Sound immer noch um den ein oder anderen catchy Beat. Und wer die Herrschaften schon mal live erleben durfte, weiß eh was geboten ist – schwerstmehrfach süchtig-machenden Postpunk mit Kopfnick-Faktor.
Borderlinefuckup meint: „Der nach vorne rockende, oft etwas stoische (Post-)Punk-Sound erinnert frappierend an die Hot Snakes oder in Teilen auch an Rocket from the Crypt. Allerdings gibt es eine etwas ausgeprägtere Indie-Rock-Kante, mit melancholischen Melodien, sanfterem Gesang und dem ein oder anderen Teil in denen Lautstärke und Tempo rausgenommen werden“


Guido Lucas (Blunoise) meint: "Handgemachte, sehr gut gespielte, und sogar durchkomponierte Songs. Da muss man sonst schon über den Kanal oder den großen Teich fahren, wenn man sowas hören will. Mit beiden Gummistiefeln tief in dem Sud der 90iger Jahre, schaffen es die Jungs trotzdem, sich souverän am eigenen Schopf aus diesem Sumpf zu ziehen. Respekt. In den besten Momenten spürt man deutlich die Bierseligkeit solcher Koryphäen wie Guided by Voices oder Silver Jews. Mal lakonisch, aber fast immer melancholisch, macht sich hier die Überzeugung immer breiter, dass diese unsere Erde nicht die beste aller möglichen Welten sein kann.“


OX fanzine: „Neues von Leuten der KENZARI’S MIDDLE KATA, deren recht wandlungsfähiges Material schon immer auf konstant hohem musikalischen Niveau begeistern konnte. Das gilt nun auch für das Debütalbum der OPILIONES. Die Formationen PITCHFORK, DRIVE LIKE JEHU und HOT SNAKES, dürften zu den großen Inspiratoren der Band gehören. Dabei rückt ihre musikalische Vergangenheit, der Ideenreichtum und das Beherrschen ihrer Instrumente den Vierer in weite Ferne davon, nur eine Kopie zu sein, zumal das nicht der einzige Fixpunkt ist.“


Bierschinken.net: „…doch ganz schön geil sind Opiliones schon. Etwas ruhiger und dunkler als Hot Snakes vielleicht, aber auch so schön versteckte Melodien in den Gitarren und die Riffs ähnlich schön rhythmisch auf den Punkt.“


Smash-Mag.com: „The Heart Of A Harvest Man“ zieht den Hörer in seinen Bann und man wagt es nicht, nicht bis zum Ende durchzuhören.“


VAN URST (Indie/Noiserock, Berlin)
Hier wird späterer Dischord-Sound der zweiten bzw. dritten Generation (z.B. Bands wie Q and Not U, June of 44) in´s neue Jahrtausend transferiert, schnuppert unterwegs am Noise-Rock der 90er und lädt noch eine Schippe Post-Hardcore auf. Vertracktheit und Eingängigkeit im Wechselbad der Gefühle, die sich ganz oft duellieren und von melodisch bis HC-lastig geshoutet alles können. Bei den langsameren Instrumental-Passagen sind die drei (!) Gitarren gerne mal auf "clean" gestellt um gekonnt zur tighten Rhytmus-Sektion zu sirren, tänzeln oder einfach nur Akkorde stehen zu lassen - hat dann was vom hypnotischen Maserati-Sound.





https://soundcloud.com/opiliones
http://vanurst.de

Di 08.09.2015
20.30 Uhr
Lesung   LSD - Liebe Statt Drogen

Anschliessend: LAUT UND BILLIG - Der Wilde Gitarren Tresen
Micha, Volker, Uli, Tube, Spider, Ivo und Sascha präsentieren Geschichten, Lieder und Gäste.



http://www.liebestattdrogen.de/


Mi 09.09.2015
19.00 Uhr
Musik   Fourtrack On Stage presents: Boo Hoo (Frankfurt, Indie/Pop) + Skirt (Berlin, Indie)

+ DJ Gold Soundz
BOO HOO (Indie, Pop, Folk / Frankfurt am Main)
In früher Jugend den Beatles, Bob Dylan verfallen und mit Anfang 20 von der New Yorker Folk Gemeinde des East Village unter die Fittiche genommen entwickelt Boo Hoo schon früh einen eigenen Stil. Den wissen auch namenhafte Kollegen zu schätzen: Auf seinen Konzerten in Deutschland, Europa und den USA spielte Boo Hoo im Vorprogramm von u.a. Jeffrey Lewis, The Kills und Herman Dune. Die Songs des Frankfurter Halbgriechen erzählen von den magischen Momenten der schnelllebigen Plastikwelt. Sie folgen ihren Helden durch riesige Supermärkte, stillgelegte Freizeitparks, Hollywoodenden oder spontane Schlägereien in Disneyland. Mit viel Herz, Humor und Melancholie entwirft Boo Hoo Szenarien, die durch eingängige Melodien und launig gezupfte Gitarrenlinien zu spannenden Songs werden.

http://www.boohoomusic.com/
https://www.youtube.com/watch?v=w19UMl8QC44

Skirt (Berlin)
Avant haunting indie-electro solo project of Ursula Maurer enriched with polyphonic sounds and gently held-back vocals.

New single "The End And The Start" on unbreakmyhearthttp://unbreakmyheart.bigcartel.com/product/skirt-the-end-and-the-start-7
https://soundcloud.com/skirtmusic


Do 10.09.2015
19.00 Uhr
Musik   thirsty & miserable: WELS (Noise-Rock, Berlin - Rec-Release-Show) + Neophron (NoiseBlues/Punk, Berlin)

welsdoors 19:00 - show 20:00 - danach DJ Felix-Florian Toughlove
WELS - Dry thick Noiserockduo aus Berlin, bestehend aus bass, drums und zweistimmigen Gesang. Neben einer Vorliebe für kruden Humor arbeitet die Band an minimalistischen Rocksongs, gerne ausgeprägt rythmisch und abseits des 4/4-Takts.
VÖ: "Agrochemiepark" (EP, 2012) und "Überfluss" (EP, 2014), „Die Kunst des Hungerns
in Zeiten des Überflusses“ (LP, 2015) REC-RELEASE_SHOW!
Albuminfo: Januar 2015, 10 Uhr. Ambulatorium - Kantine des ehemaligen ReichsbahnAusbesserungsWerkes in Berlin. Trotz des milden Winters gefühlte -12°C. In der Ecke ein kleiner Heizlüfter, der aufnahmetechnisch im Zwei-Stunden-Takt eingeschaltet werden darf, um Handwärme zu spenden.

Auf der anderen Seite der Halle sitzt der Techniker vom Headcleaner-Studio, der mit Broadcast Equipment aus den 80&90`igern das Geschehen aufzeichnet. Es wird live eingespielt, ohne Overdubs und Effekthascherei. Es ist eine Momentaufnahme eins zu eins.

Der Atem und die Klamotten dampfen. Mitten drin WELS - NOISEROCK! Verwurzelt in der Wucht von 90jahre AmRep-Klängen und mit dem unverkennbarem Einfluss von
nordamerikanischen Wegbereitern legen die Band Feuer, aber auf europäische Art.

Soziallachend und laut mit Hass, Ironie und Charme. Eben die Kunst des Hungerns in Zeiten des Überflusses. Ein vertrackt treibender Rhythmus, der an Zeiten von 18th dye oder Surrogat erinnert, doch in Verbindung mit hier perkussiv metallischem Bass schon nicht mehr nur die Summe vom üblichen Postrock ergibt. Es geht derber zur Sache. Die Obertöne schnattern, die Mitten sind ohrenbetäubend. Das Schlagzeug klingt kräftig, holzig, warm. Der Schreigesang geht ins Mark, schön auf Kehle, und erinnert in diesen Passagen an die Intensität der frühen Today Is The Day. Auch gesprochene Worte kommen der dt. Sprache wegen nicht studentisch belehrend rüber, wie es oft in der sogenannten Hamburger-Schule vorkommt. Es wird schön auf der Straße geblieben.
Die Band spielt konzentriert. Ursprünglich sollte nur ein Song für das Video aufgenommen werden. Es wurden schließlich doch 10 Stücke - die nunmehr vorliegende Platte. VÖ: 10.09.2015
_________________________
Aufnahme - Headcleaner
Kamera&Schnitt – die Axxt
Text: Tunguskaakustik c/o Krabbe `15




mit dabei:
Neophron - heavy NoiseBlues/Punk aus Berlin
https://wels.bandcamp.com
https://neophron.bandcamp.com

Fr 11.09.2015
19.00 Uhr
Musik   OFFBEATCLUB präsentiert: 15 Jahre WOOD IN DI FIRE (reggae/rocksteady/jamaican jazz, bln) ---EVERYTHING CRASH 10th ANNIVERSARY! dj sets by EVERYTHING CRASH + KINGSTON HEADROLL & KEVIN FLIP-FLIP

ska, rock steady, early reggae & rare soul on vintage vinyl.
15 JAHRE WOOD IN DI FIRE im SCHOKOLADEN.
Dieses Jahr im Herbst gibt es ein Jubileum: die Band WOOD IN DI FIRE macht eine Geburtstagssause. Anlässlich ihres 150sten WOOD IN DI FIRE Session-Konzerts im Schokoladen, geben sich diverse Ex-Musiker und Gäste der Band die Ehre. Dieses Knaller-Konzert sollte man sich nicht entgehen lassen, hier wird (Schokoladen)- Musikgeschichte geschrieben.

EVERYTHING CRASH 10th ANNIVERSARY!  dj sets by EVERYTHING CRASH + KINGSTON HEADROLL & KEVIN FLIP-FLIP (club monofon)
Every second Friday of the month, the Schokoladen, in the heart of Berlin, is home to the Everything Crash Allnighter. Since we started it up in 2005, the party has become well-known not only to Berlin's lovers of the marvellous sounds of the 60s and early 70s, but way beyond.
We play classic Jamaican ska, rocksteady and early reggae on vintage 45s, topping it off with rare soul grooves.
While we love our regulars from Berlin's traditional rudeboy and mod scene, we are also always very happy to see new faces enjoying themselves to great soulful music.
Why not call in and see us when you're in Berlin - and get there early to grab one of our free CDs which we mix ourselves, new every month. You can also check them out on our facebook site!!! See you at the Schokoladen!!!

http://woodindifire.de/
https://www.facebook.com/pages/Everything-Crash-Berlin/123310374392767?fref=ts

Sa 12.09.2015
19.00 Uhr
Musik   EVERYTHING CRASH 10th ANNIVERSARY! live: JBC-RADIO & THE EVERETTES (ex-floorettes). dj sets by EVERYTHING CRASH + GOLDFINGER & CHRISTIAN GÖBEL

ska, rock steady, early reggae & rare soul on vintage vinyl.

 
EVERYTHING CRASH 10th ANNIVERSARY! live: JBC-RADIO (jamaican roots/reggae/rocksteady, bln) & THE EVERETTES (soul, bln, ex-floorettes). dj sets by EVERYTHING CRASH + GOLDFINGER & CHRISTIAN GÖBEL (at the soul inn)

Every second Friday of the month, the Schokoladen, in the heart of Berlin, is home to the Everything Crash Allnighter. Since we started it up in 2005, the party has become well-known not only to Berlin's lovers of the marvellous sounds of the 60s and early 70s, but way beyond.
We play classic Jamaican ska, rocksteady and early reggae on vintage 45s, topping it off with rare soul grooves.
While we love our regulars from Berlin's traditional rudeboy and mod scene, we are also always very happy to see new faces enjoying themselves to great soulful music.
Why not call in and see us when you're in Berlin - and get there early to grab one of our free CDs which we mix ourselves, new every month. You can also check them out on our facebook site!!! See you at the Schokoladen!!!

So 13.09.2015
20.00 Uhr
Musik   Schokoladen OPEN STAGE

play your songs unplugged!
starts between 8:30 and 9 pm. artists should arrive around 8 pm!



Just you, perhaps a friend, not more than two instruments and two to four songs! Sign at Schokoladen or under this adress: raoul@schokoladen-mitte.de ... or just come over!


close
das ist der text
please wait ...